Schweinefilet im Bärlauch-Speck-Mantel

Jetzt gehts Schlag auf Schlag, ich habe Urlaub und komme jetzt dazu, einige Rezepte nachzukochen. Ein weiteres Mal sind meine Tochter und ich verstohlen zu unserem Bärlauch-Geheimplatz gefahren und haben Bärlauch gepflückt. Meine Tochter kann Bärlauch inzwischen schon nicht mehr hören. Das nächste Mal muss ich bestimmt alleine fahren :-)
Aber für das Fremdkochen bei der Hüttenhilfe brauche ich nun mal Bärlauch. Ein wunderbares Rezept für Schweinefilet in Kräuter-Frischkäse-Hemd und Speckmantel habe ich bei Jutta von Schnuppschnüss gefunden. Ich habe es umgewandelt und Bärlauch dafür verwendet. Anstatt Frischkäse mit Meerettich habe ich Ziegenfrischkäse genommen und frischen Meerettich reingerieben. Sehr lecker, das Fleisch war sehr zart und saftig, innen noch ganz leicht rosa, obwohl ich (noch) kein Bratenthermometer habe. Ich musste mich auf mein Glück Gespür verlassen, es hat aber super geklappt. Den Meerettich hat man übrigens ganz dezent rausgeschmeckt! Morgen kommen Gäste, da werde ich das Filet gleich nochmal servieren! Viele Grüsse an Jutta und Ihre Schwester und Danke für das super Rezept!

DSC07032

Schweinefilet im Bärlauch-Speck-Mantel
Menge: 3-4 Portionen

Zutaten:
1 Schweinefilet, ca. 500 g
40 g Bärlauch
150 g Ziegenfrischkäse
1 ca. walnussgrosses Stück Meerettich, fein gerieben
150 g Bacon
Butterschmalz
Salz
Pfeffer

Quelle: http://schnuppschnuess.typepad.com/manzfred/2009/04/ntschweinefilet-in-kr%C3%A4uterfrischk%C3%A4sehemd-und-speckmantel.html

Zubereitung:
Frischkäse mit dem kleingeschnittenem Bärlauch mischen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Backofen auf 100 °C, Ober- und Unterhitze, vorheizen.

Schweinefilet salzen und pfeffern, in heißem Butterschmalz rundherum anbraten. Das Fleisch etwas abkühlen lassen.

Baconscheiben auf einem Küchenbrett senkrecht und knapp dachziegelartig anordnen (so breit, wie das Fleisch lang ist). Fleisch auf der Oberseite mit Kräutermischung bestreichen. Diese Seite auf das Bacon legen. Nun das restliche Fleisch mit der Kräutermischung bestreichen und Bacon drüberklappen.

Schweinefilet mit der Oberseite nach unten in eine gut passende Auflaufform legenDie „ordentliche“ Seite ist jetzt oben.

Auf mittlerer Schiene ca. 1 1/4 Stunden garen. (Juttas Schweinefilet war grösser, deshalb habe ich die Garzeit ein wenig reduziert). Die Kerntemperatur des Fleischs sollte 65-68 °C betragen (wer ein Fleischthermometer hat).

Wer knusprigen Speck möchte, kann das Schweinefilet noch 5 Minuten unter den Grill setzen.

Advertisements

10 Antworten zu “Schweinefilet im Bärlauch-Speck-Mantel

  1. Schnuppschnuess 17. April 2009 um 6:50 pm

    Ja sauber, Madl! Das hast Du aber fein hinbekommen – eine Hausfrau hat das im Gefühl, gell?. Die Grüße bestelle ich meiner Schwester und freue mich, dass Dir das Rezept so gut gefällt. Ich werde es auch mal mit Bärlauch ausprobieren, das sieht ganz lecker aus bei Dir. Auch die Ziegenfrischkäsevariante ist super!

  2. kulinaria katastrophalia 17. April 2009 um 11:35 pm

    Ziegenfrischkäse ist natürlich auch eine Super-Idee. Morgen mal auf dem Markt Ausschau halten, sonst wird der bereits fertig mit Kräutern erworben.

  3. Eva 18. April 2009 um 6:18 am

    Sieht auch bei dir – wie schon bei Jutta – unglaublich lecker aus!

  4. einfachguad 19. April 2009 um 7:15 am

    @ Alle
    Ich freue mich über Euch Lob – gestern habe ich für meine Gäste das Filet gemacht – sie waren begeistert. Das Rezept musste ich gleich weitergeben!

  5. kulinaria katastrophalia 19. April 2009 um 10:37 am

    Leider keinen Ziegenfrischkäse mehr auf dem Markt bekommen, dafür etwas Ricotta, mal schauen, ob das auch funktioniert ;-)

  6. einfachguad 19. April 2009 um 6:04 pm

    @ kulinaria katastrophalia
    Bestimmt funktioniert das :-)

  7. Alin 5. Mai 2009 um 12:39 pm

    Hallo Andrea,

    Dein Beitrag ist uns tatsächlich entgangen. Tut mir leid! Ich werde die Zusammenfassung heute Abend überarbeiten und Deinen Beitrag ergänzen.
    Herzlichen Dank fürs Mitmachen!

    LG Alin

  8. Pingback: Zusammenfassung vom Fremdkochen Bärlauch

  9. Schweinefilet 22. Mai 2009 um 9:34 pm

    Ich habe schon gerade bei Schnuppschnuess gemeint, dass das das leckerste Filet-Foto ist, dass ich seit langem gesehen habe. Dass das gleich so gut nachgekocht und fotografiert wird, hätte ich nicht erwartet. Sieht klasse aus! Da kann ich mit meinem nicht mithalten.
    Gruß
    Airportibo

  10. Pingback: Hähnchenbrustfilet im Bärlauch-Speck-Mantel | Rezepte mit Bildern für die anspruchsvolle Hobbyküche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: