Gerösteter Blumenkohl mit Mandeln, Koriander und Kreuzkümmel

Endlich schaffe ich es mal wieder, bei einem Event von zorra teilzunehmen. Im April-Kochevent geht es diesmal um Mandeln, die Idee dazu kam von Essenslust. Ich wollte unbedingt etwas Deftiges machen, keinen Kuchen. Durch Zufall bin ich dann auf ein Rezept von Jamie Oliver gestossen, als ich nach einem Rezept für Blumenkohl gesucht habe.
Dies ist mal eine ganz andere Art, Blumenkohl zuzubereiten. Die Gewürze samt den Mandeln werden im Mörser zerstossen und dann mit dem Blumenkohl geröstet. Damit alles schön knusprig wird, kommt die Pfanne dann noch in den Herd. Da ich keine ofenfeste Pfanne habe, habe ich den Griff meiner Pfanne mit einigen Lagen Alufolie umwickelt. Das hat super funktioniert. Den Blumenkohl mit einem Sauerrahm- oder Joghurtdressing anrichten und geniessen!

Mörser

Gerösteter Blumenkohl mit Mandeln, Koriander und Kreuzkümmel
Menge: bis zu 4 Personen

Zutaten:
1 Blumenkohl, die Hüllblätter entfernt, in Röschen zerteilt
Meersalz
Olivenöl
1 Stückchen Butter
2 TL Kreuzkümmelsamen
2 TL Koriandersamen
1-2 getrocknete rote Chilischoten
1 handvoll blanchierte und enthäutete Mandeln, zerstoßen
abgeriebene Schale und Saft 1 unbehandelten Zitrone

Quelle:
Jamie Oliver, Besser kochen mit Jamie

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Blumenkohl in kochendem Salzwasser einige Minuten blanchieren, anschließend in einem Durchschlag abtropfen und ausdampfen lassen (er wird sonst nicht braten, wie er soll, wenn in den Röschen noch Wasser ist).
In einer Schüssel den Blumenkohl mit 1 ordentlichen Schuss Olivenöl und der Butter vermischen. Im Mörser die Gewürze mit den Mandeln und den Chilischoten zusammen mit 1 Prise Salz zerstoßen. Eine ofenfeste Pfanne erhitzen und die Gewürzmischung darin ohne Zugabe von Fett einige Minuten rösten, anschließend den Blumenkohl dazugeben. Sobald er nach ein paar Minuten erkennbar Farbe angenommen hat, die Schale und den Saft der Zitrone gründlich untermischen. Etwa 1 Minute weiter braten, dann die Pfanne in den Ofen schieben. Nach etwa 15 Minuten ist das Ganze wundervoll knusprig.

7 Antworten zu “Gerösteter Blumenkohl mit Mandeln, Koriander und Kreuzkümmel

  1. Eva 14. April 2009 um 9:49 pm

    Tolle Idee Blumenkohl einmal ein bisschen anders zuzubereiten!

  2. karine 15. April 2009 um 1:11 am

    ich kann’s fast bis hierher riechen, wunderbar dieses blumenkohlgericht! gruss von der manchmal heimwehkranken bayerin in china

  3. lamiacucina 15. April 2009 um 4:35 am

    kann ich mir vorstellen, wie gut das riecht, wenns aus dem Ofen kommt.

  4. Sivie 15. April 2009 um 6:52 pm

    Klingt gut. Meine Pfanne würde gar nicht in den Ofen passen, aber eine Auflaufform tut es bestimmt auch.

  5. kulinaria katastrophalia 15. April 2009 um 7:42 pm

    Das klingt lecker, eine gute Verwendung für den Blumenkohl!

  6. kitchenroach 15. April 2009 um 8:00 pm

    Super Idee. Ich brate ansonsten den Kohl in Butter und mit Semmelbroesel.

  7. Pingback: Blumenkohl, Pimientos de Padrón und Picada | Foodfreak

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: