Kokos-Zwetschgen-Traum

Frau Hedonistin von der Low-Budget-Küche ist seit Juli auf der Suche nach kleinen Kuchen. Ich finde das ziemlich genial, denn wir sind nur zu dritt und wenn ich nicht alles an meine Arbeitskollegen verfüttern möchte, ist so ein kleiner Kuchen auch für uns gut zu schaffen.
Ich musste mir erst einmal eine Form anschaffen, was gar nicht so teuer ist, wie ich feststellen musste.
Als erstes habe ich den Altländer Apfelkuchen von Eva mit Zwetschgen ausprobiert.


Sehr lecker! Gibt es eigentlich auch eine Formel um 18 cm Kuchen auf ein Back- blech umzurechnen? :-)
Aber das ist noch nicht mein Beitrag zum September Event „Kleine Kuchen mit Zwetschen“
Seit langem ruht ein Rezept mit dem klingendem Namen „Kokos-Zwetschgen-Traum“ (Kokos in der Füllung und in den Streuseln!!) in meinem Rezepteordner, aber das Nachbacken scheiterte an der fehlenden Form. Für eine Freundin habe ich jetzt den Kuchen zum Geburtstag gebacken. Leider konnte ich ihn selbst nicht probieren, aber was ich da so beim Vorbereiten mal gekostet habe…. hat er den Namen nicht umsonst :-)

Kokos-Zwetschen-Traum
Für eine 18 cm Springform

Für den Teig:
150 g Dinkelmehl
100 g Mascarpone
2 EL Sonnenblumenöl
2 EL Zucker

Für den Belag:
150 g Mascarpone
50 g Zucker
50 g Kokosraspel
375 g Zwetschgen

Für die Streusel:
50 g Kokosraspel
50 g Mehl
2 EL Zucker
50 g Butter

Quelle: Chefkoch, Verfasser: alina1st

Zubereitung:
Die Springform einfetten und kalt stellen. Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, falls er zu fest sein sollte, etwas Wasser dazugeben. Den Teig ausrollen und in die Form legen, dabei einen hohen Rand formen. Kalt stellen.

Für die Streusel Kokosraspel, Mehl und Zucker mischen, die Butter in Flöckchen zugeben und alles mit dem Rührer oder per Hand zu Streuseln verarbeiten. Kalt stellen.

Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Für den Belag Mascarpone, Zucker und Kokosraspel verrühren. Die Zwetschgen entsteinen und halbieren oder vierteln. Die Kokoscreme auf den Teig in die Form streichen, mit den Zwetschgen belegen und mit den Streuseln gleichmäßig bestreuen.

Im Ofen ca. 45 Minuten backen.

Advertisements

9 Antworten zu “Kokos-Zwetschgen-Traum

  1. Anikó 23. September 2009 um 8:58 pm

    Wenn da der Kokos nicht wär ;-) Aber könnte ich ja ersetzen durch, sagen wir mal, Mandeln :-)
    Hier ist ein Link mit einem Umrechnungprogramm für kleine Kuchenformen: http://www.allekochen.com/?p=347 So für die Zukunft, aber schätze das Kind ist auch nicht traurig, wenn Teig zum Naschen übrig bleibt? War bzw. ist bei mir immer noch so *g*

  2. Hedonistin 23. September 2009 um 9:19 pm

    Klingt traumhaft, sieht traumhaft aus – muss also auch so schmecken. Sicherheitshalber werd ich das aber in nächster Zeit mal testen. :-)

    Danke fürs Mitmachen!

  3. Barbara 24. September 2009 um 11:29 am

    Der Kuchen klingt wirklich wie ein Traum!

    Kokos und Zwetschge zusammen habe ich glaube ich noch nie verbacken, sollte ich mal nachholen. ;-)

  4. Carmen 24. September 2009 um 12:39 pm

    Das werde ich gleich probieren! Sieht so lecker aus! Tolles Rezept! Vielen Dank! :)

  5. Chefkoch Andy 25. September 2009 um 5:40 pm

    …also bei den ganzen Pflaumenkuchenrezepten werde ich doch nochmal annimiert einen zu backen. Dein Rezept mit der Mascarpone werde ich bestimmt probieren. Habe noch vorsorglich Ernte eingfroren.

    LG Andy

  6. Buntköchin 27. September 2009 um 6:04 pm

    Der sieht toll aus. Zwetschgen-Kuchen liegen dieses Saison voll im Trend. ;-)

  7. Eva 27. September 2009 um 7:55 pm

    Da geht es mir wie Barbara….auch ich muss diese Kombi schnellstens mal ausprobieren!

  8. einfachguad 28. September 2009 um 6:31 am

    @ All
    Ich habe den Kuchen inzwischen nochmals gemacht und ich muss sagen, er schmeckt auch lecker – wenn man Kokos mag natürlich ;-)

  9. Pingback: Tolle Idee: Rezeptsammlung für Mini-Kuchen | rampfel.eu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: