Osterhasen-Brötchen aus Hefeteig

In Bayern werden in der Nacht vor Ostern überall in den Dörfern traditionell Osterfeuer angezündet, bei uns heißen Sie Jaudus oder Judasfeuer. Dieses Jahr hatte auch unser Dorf als erstes Mal einen Jaudus. Die Dorfjugend hat kräftig Astabschnitte und alte Christbäume gesammelt um sie zu Ostern zu entzünden. Von Karfreitag auf Ostersamstag muss dann gewacht werden, damit benachtbarte Burschenvereine das Jaudusfeuer nicht zu früh in Brand stecken. Mit Wasser gefüllte Odelwagen stehen bereit, sollte es doch passieren. Das Feuer war ziemlich groß und sehr beeindruckend! Ich könnte stundenlang einfach nur ins Feuer gucken!


Am Ostermorgen haben meine Tochter und ich dann noch für die Familie „Hasenbrötchen“ gebacken. Den Teig habe ich vorbereitet und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Morgens dann geformt und gebacken. So konnte jeder nach dem Frühstück noch einen frischgebackenen Hasen naschen. Eva hat auch niedliche Hasen gebacken, eine schöne Anleitung zum Häschenformen findet ihr bei ihr. Auch den Tipp mit dem Bestreichen der Hasen mit Eigelb, Milch und jeweils einer Prise Salz und Zucker habe ich übernommen. Es hat super geklappt!

Mit diesen Hasen möchte ich Euch allen eine schöne Osterzeit wünschen!

Osterhasen-Brötchen
Menge: 8 Stück

Zutaten:
500 g Mehl
20 g Hefe
200 ml warme Milch
1 Ei
100 g Zucker
1 Prise Salz
150 g Butter

1 Eigelb
3 EL Sahne
1 Prise Zucker
1 Prise Salz

Quelle:
Meine Familie und ich, Heft 04/2009

Zubereitung:
Alle Zutaten zuerst mit dem Quirl, später dann mit der Hand zu einem Teig ver- kneten. In einer großen Schüssel über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Am Morgen Hefeteig durchkneten, in 8 Kugeln zu ca. 120 g teilen. Jede Kugel oben zu einem Drittel einschneiden und die Ohren langziehen.
Teig flacher drücken, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 1 Eigelb mit 3 EL Sahne verrühren, die Prise Salz und Zucker zugeben und verquirlen. Hasen-Brötchen damit bepinseln und mit Rosinen, Mandeln und Pinienkernen Gesichter gestalten. 30 Minuten ruhen lassen und dann im Ofen bei 200 Grad ca. 25 Minuten backen.

4 Antworten zu “Osterhasen-Brötchen aus Hefeteig

  1. Eva 12. April 2009 um 3:32 pm

    Die Osterhasen sehen ja auch süß aus!

    Schöne Ostertage für euch!!

  2. einfachguad 12. April 2009 um 6:42 pm

    @Eva
    Danke, ich wollte eigentlich Deiner Anleitung folgen, hatte dann aber vor lauter Osterfrühstücksvorbereitungen keine Zeit mehr! Euch auch schöne Ostertage!

  3. Sivie 12. April 2009 um 7:47 pm

    Die Hasengesichter sehen ja süß aus. Bei uns gibt es auch Osterfeuer, zu Glück aber nicht diese Unsitte anderen ihr Feuer vorzeitig anzusünden. Schöne Restostern noch.

  4. einfachguad 13. April 2009 um 4:47 pm

    @Sivie
    Danke – Dir auch noch schöne Ostern!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: