Schlagwort-Archiv: Tomaten-Aufstrich

Kräuter-Bagels mit Tomaten-Tatar

Herzlichen Glückwunsch zu 5 Jahren „1x umrühren bitte“! Das muss gefeiert werden :-) Zorra lädt ein zum virtuellen Jubiläums-Brunch und wünscht sich ein reichhaltiges Buffet.
Zum Brunch gehören für mich auf alle Fälle verschiedene Sorten von Brot und Brötchen. Die Gelegenheit war günstig – Bagels habe ich noch nie gemacht und das Foto der Kräuter-Bagels mit dem Tomatentatar war so appetitlich – also nix wie los.
Der Teig war etwas weich und ich habe schon befüchtet, daß das Pochieren im heißen Wasser eine Riesensauerei ergibt, aber es ging wirklich gut von der Hand.



Allerdings habe ich, wie ich während des Backens feststellen musste, die Löcher zu klein gemacht. Zwei Bagels waren als solche zu erkennen, der Rest wurde zu Semmeln :-)
Den Tomaten-Tatar habe ich mit etwas Ziegenfrischkäse angemacht und als Füllung gab es Radiserl, Tomaten und Gurken! Schmeckt frühlingsfrisch und wurde von meiner Tochter gleich als Favorit für die Schulpause eingemerkt :-)




Kräuter-Bagels mit Tomaten-Tatar
Menge: 6 Stück

Zutaten Bagels:
400 Gramm Mehl Typ 450 (Dinkelmehl 630)
1 TL Salz
1/2 Würfel Hefe
1 EL Honig
250 ml lauwarmes Wasser
3 EL Olivenöl
1 Eiweiß zum Bestreichen
2 EL Kräuter der Provence
1 EL grobes Salz (nach Belieben)

Zutaten Tomaten-Tatar:
180 g Tomaten in Olivenöl eingelegt, abgetropft
6 Kapern
2 EL Olivenöl
1 TL Senf
2 TL Rotweinessig
1 kleine rote Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
1 TL fein gehackter Thymian
1 TL fein gehackter Rosmarin
schwarzer Pfeffer
80 g Ziegenfrischkäse (nach Belieben)
Radischen, Gurken und Tomaten für den Belag

Quelle: Nach Armin Zogbaum „Provence – Kräuterküche aus dem Süden“

Zubereitung:
Für den Hefeteig das Wasser, das Salz und die Hefe verrühren, ca. 10 Minuten stehen lassen. Dann das Hefewasser mit dem Mehl, dem Honig und dem Olivenöl zu einem glatten Teig kneten. In einer zugedeckten Schüssel ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er das doppelte Volumen hat.

Den Teig in 6 gleich große Portionen teilen, bei mir waren das ca. 113 g pro Portion. Jedes Teigstück zu einer Kugel wirken, mit einem Finger durch die Mitte der Teigkugel ein Loch bohren und daraus einen gleichmäßigen Ring formen.

In einem Topf Wasser bis knapp vor dem Siedepunkt erhitzen. Die Teigringe nacheinander auf jeder Seite ca. 30 Sekunden pochieren, mit dem Schaumlöffel herausnehmen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Teigringe mit dem Eiweiß bepinseln, mit Provence-Kräutern und wenn gewünscht mit groben Salz bestreuen und auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen.

Für das Tatar die Tomaten, die Kapern, den Knoblauch und die Zwiebel sehr fein hacken, die Kräuter dazugeben und gut vermengen. Ich habe noch ca. 80 Gramm Ziegenfrischkäse dazugegeben. Abschmecken und gegebenenfalls noch mit Pfeffer und Salz würzen.

Die Bagels durchschneiden, mit dem Tomaten-Tatar bestreichen und nach belieben mit dem Gemüse belegen. Die zweite Brothälfte drauflegen und servieren.

Werbeanzeigen