Schlagwort-Archiv: Champignons

Frittata mit Pilzen und Ziegenkäse

Leider bin ich ein wenig hintendran, was das Bloggen betrifft – ich habe im Moment viel zu wenig Zeit dafür. Vorletzten Sonntag gab es nur etwas schnelles, da der Garten für den Winter vorbereitet werden musste.
Das Rezept für die Frittata habe ich in einem kleinen Kochbuch gefunden, das ich irgendwo mal für wenig Geld mitgenommen habe. Im Rezept steht, dass man die Rinde von der Ziegenkäserolle wegschneiden soll. Das habe ich nicht gemacht, allerdings sollte der Käse erst kurz vor dem Schneiden aus dem Kühlschrank genommen werden, da er warm sehr schwer zu schneiden ist.
Die Frittata war zusammen mit einem Salat ein leckeres, schnelles Mittagessen.





Frittata mit Pilzen und Ziegenkäse
Menge: 3-4 Personen

Zutaten:
6 Eier
2 EL kaltes Wasser
Pfeffer
200 g Ziegenkäserolle
4 EL Olivenöl
220 g Champignons in Scheiben
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 EL gehackte Petersilie, nach Belieben

Quelle: Kochbuch Pilze, Parragon Verlag

Zubereitung:
Den Backofengrill auf mittlerer Stufe vorheizen. Eier und Wasser in einer kleinen Schüssel verquirlen und mit Pfeffer würzen. Den Käse in Würfel schneiden.

Das Öl in einer Pfanne mit 20 cm Durchmesser oder einer Pfanne mit ofenfesten Stiel erhitzen. Alternativ dazu den Stiel der Pfanne dick mit Alufolie umwickeln. Champignons und Knoblauch hineingeben und anbraten, bis die Pilze an den Rändern knusprig werden.

Die Eier über die Pilze gießen und an der Unterseite auf niedriger Stufe 3 Minuten stocken lassen.

Die Käsewürfel auf die Frittata streuen. Die Frittata unter den heißen Grill stellen und so lange überbacken, bis die Eier gestockt und der Käse geschmolzen ist. Nach Belieben mit Petersilie bestreuen und servieren.

Print
Werbeanzeigen

Gemüselasagne mit Champignionrahm

Am Samstag morgen wird meistens festgelegt, was die nächste Woche gekocht wird. Dieses Mal hat unsere Tochter beim Durchblättern diverser Kochzeitschriften einen Wunsch geäußert – Broccolilasagne mit Chamignonrahm. Obendrauf Pinienkerne. Lecker – das wollte sie haben.
Kein Problem – doch leider gab es weder schönen frischen Brokkoli noch TK-Brokkoli. Deshalb bin ich auf eine TK-Gemüsemischung (Brokkoli, Erbsen und Zuckerschoten) ausgewichen und habe noch frische Bohnen dazugeschnibbelt. Die hätte ich wegglassen können, meinte meine Tochter. Aber es hat sehr gut geschmeckt und sie hat die Lasagne samt den Bohnen ratzeputz aufgegessen :-)



Gemüselasagne mit Champignionrahm
Menge: 4 Portionen

Zutaten:
300 g grünes TK Gemüse (Bohnen, Brokkoli, Zuckerschoten)
500 g Bohnen
(oder 1 kg Broccoli)
Salz, Pfeffer, Muskat
400 g Champignons
2 Zwiebel
2 EL Butter
125 g Schlagsahne
125 ml Milch
12 Lasagneblätter (Dinkel)
100 g geriebener Parmesan
2 EL Pinienkerne

Quelle:
Lecker kochen & geniessen 02/2006

Zubereitung:
1. Die Bohnen putzen und waschen, in kleine Stücke schneiden. In 1/2 Liter kochendem Salzwasser bissfest garen. Am Ende noch kurz das TK-Gemüse dazugeben. Alternativ dazu den Broccoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Broccolistiele schälen und klein schneiden. Broccoli in 1/2 Liter kochendem Salzwasser 3-5 Min garen. Abtropfen lassen und das Gemüsewasser auffangen.

2. Pilze putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Fett erhitzen und die Zwiebeln und Champignons darin unter Wenden ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Mehl bestäuben und unter Rühren kurz anschwitzen. Mit Gemüsewasser, Sahne und Milch ablöschen. Aufkochen und unter Rühren ca. 5 Min köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

3. Ca. 1/4 Pilzsoße auf dem Boden einer rechteckigen Auflaufform (ca. 20×30 cm) verteilen. 4 Lasagneblätter drauflegen. Mit 1/4 Soße begiessen. 4 Lasagneblätter darauf verteilen. Gemüse darauf verteilen, mit einem Teil Parmesan bestreuen. 1/4 Soße darauf verteilen, restlichen 4 Lasagneblätter darauflegen und den Rest der Sauce darauf verteilen. Mit Käse bestreuen.

4. Die Lasagne im vorgeheizten Backofen (Umluft 175 Grad, E-Herd 200 Grad) ca. 45 Minuten backen. Nach ca. 20 Minuten Backzeit die Pinienkerne auf die Lasagne streuen. Evtl. die letzten 15 Minuten abdecken.