Nutella Mini-Muffins

Im Blog von Paules stöbere ich sehr gerne, nicht zuletzt wegen der wundervollen Fotos! Vor allem ihre Kuchen, Brownies und Mini-Muffins haben es mir angetan. Letztere nur zum gucken, denn ich habe keine Mini-Muffins-Form. Das wäre dann noch ein sperriges Teil, was ich eh nicht mehr in der Küche unterbringen kann, weil schon alles voll ist. Ich höre noch meinen Mann beim Einbau der Küche noch schwärmen, wie groß die Küche ist und daß wir jetzt soviel Platz haben. In den letzten 8 Jahren hat sich mein Küchenkrempel so vermehrt, daß nun kein kleines bisschen Platz mehr ist. Aber ich schweife ab….
Beim Einkaufen habe ich kleine Papier-Mini-Muffins-Förmchen (was für ein Wort) von einem großen Gefrierbeutel-Hersteller gefunden, die als „Ready to use“ Förmchen stehen alleine – auch ohne Muffin-Blech – angepriesen werden. Ganz billig waren sie ja nicht und die Farbe ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber jetzt endlich konnte ich diese verlockenden Nutella Mini-Muffins nachbacken!
Ich war ja echt gespannt, ob diese Förmchen halten was sie versprechen und hab lieber mal zwei Förmchen je Muffin verwendet, aber es klappte wirklich hervorragend.
Vor den Nutella-Mini-Muffins kann ich Euch nur warnen – da besteht absolute SUCHTGEFAHR! Ich sag Euch, wir haben die kleinen Dinger zu viert innerhalb einer viertel Stunde aufgefuttert und mussten uns wirklich zurückhalten, um für die zwei Mädels jeweils noch einen Muffin übrig zu lassen!

So und nun überlege ich doch, ob ich mir nicht doch eine Silikon-Mini-Muffins-Form zulege, denn die
Süsse Ziegenkäsetörtchen mit Brombeer-Balsamico-Sauce und die Mini Dulce de Leche Cheesecakes müssen im Wasserbad gebacken werden! Silikonformen kann man klein zusammenrollen oder?

Mini-Nutella-Muffins
Menge: 12-15 Stück in Papier-Muffins-Formen

Zutaten:
150 g Nuss-Nougat-Creme (Alnatura Nuss-Nougat-Creme)
1 Ei Grösse L
30 g Weizenmehl 550 (Dinkelmehl 630)
20 g Kakaopulver
1/4 geriebene Tonkabohne (wer mag)
1 Esslöffel Haselnüsse, grob gehackt

Quelle: Paules Kitchen – Nutella Mini-Muffins

Zubereitung:
Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mini-Muffinblech (wenn vorhanden) mit Papierförmchen auskleiden.

Mehl und Kakaopulver in eine kleine Schüssel sieben und mit geriebener Tonkabohne vermischen.

Nuss-Nougat-Creme und Ei mit dem Schneebesen glatt rühren. Mehl-Kakao-Mischung unterrühren.

Gleichmässig in die Förmchen verteilen und mit grob gehackten Haselnüssen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen 10-15 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit wölbt sich die Oberfläche und es bilden sich Risse. Unbedingt Stäbchenprobe machen. Es sollten einige Krümel dran haften bleiben, aber kein feuchter Teig.

Aus dem Ofen nehmen und und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Print

10 Antworten zu “Nutella Mini-Muffins

  1. zorra 12. Mai 2011 um 7:18 am

    Die lachen mich auch schon lange an. Wenn du Lust hast könntest du damit gleich beim aktuellen Blog-Event – Kochen aus dem Archiv mitmachen – http://kochtopf.twoday.net/stories/jubilaeums-blog-event-lxvii-kochen-aus-dem-archiv-plus-verlosung/.

  2. Kühlschrank Monster 12. Mai 2011 um 7:43 pm

    Klingt sehr lecker. Bin im wieder erstaunt was man mit Nutella immer so machen kann.

  3. Paule 12. Mai 2011 um 8:45 pm

    Die sind dir wirklich gut gelungen. Freue mich, dass ich als Inspirationsquelle dienen konnte und vielen Dank für deine lieben Worte zu meinem Blog. LG, Paule
    P.S.: Silikonformen lassen sich sehr platzsparend unterbringen, die schmiegen sich quasi in jede freie Lücke ;-)

  4. ilse 13. Mai 2011 um 8:15 pm

    ich glaube die müsste ich auch hinkriegen :-))

  5. einfachguad 15. Mai 2011 um 9:06 am

    @ Zorra
    Gute Idee, mach ich ;-)

  6. einfachguad 15. Mai 2011 um 9:07 am

    @ Paule
    Die schmiegen sich in jede freie Lücke – das wollte ich hören… ;-)

  7. einfachguad 15. Mai 2011 um 9:09 am

    @ Ilse
    Klar kriegst Du das hin!

  8. Heike Rummel 8. Juni 2011 um 7:42 pm

    Hallo, braucht man da wirklich nur so wenig Mehl?

  9. einfachguad 9. Juni 2011 um 8:31 am

    @ Heike
    ja, die Mehlangabe ist korrekt. Das reicht schon ;-)

    Viele Grüsse von Andrea

  10. Pingback: Nutella-Minimuffins « Piccola Panetteria

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: