Garnelen-Ceviche

Das Rezept mit dem klingenden Namen habe ich in der letzten Ausgabe der Zeitschrift „Lecker“ gefunden. Hinter dem Namen verbirgt sich Eisbergsalat mit Eismeergarnelen und Avocados. Eisbergsalat ist normalerweise nicht so meins, ich finde ihn zu fest und hart. In diesem Salat aber macht er sich wirklich gut und wir alle waren hellauf begeistert. Das Rezept wurde in Null-Komma-Nix zu unserem Sommer-Essen 2010 gekürt :-)



Garnelen-Ceviche
Menge: 4 Personen

Zutaten:
1 Bio Zitrone
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
1 kleines Bund Petersilie (oder Dill), fein gehackt
Salz, Pfeffer
1-2 EL Olivenöl
400 g Eismeergarnelen in Lake
5 mittelgroße Tomaten (oder 500 g Kirschtomaten)
1 kleiner Eisbergsalat
2 reife Avocados

Quelle: Zeitschrift Lecker, Ausgabe 07/08 2010

Zubereitung:
1. Die Zitrone heiß waschen und mit dem Zestenreisser einige Streifen von der Schale abziehen. Zitrone auspressen. 4 EL Zitronensaft mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Dill und dem Olivenöl zu einer Vinaigrette verrühren.
2. Die Garnelen abgiessen, abspülen und abtropfen lassen. Die Kirschtomaten in Viertel schneiden, wenn normale Tomaten verwendet werden, diese in Würfel schneiden. Den Salat putzen, waschen und trocken schleudern und in feine Streifen schneiden.
3. Avocados halbieren und den Stein entfernen. Avocados schälen und in kleine Würfel schneiden. Sofort mit dem Rest Zitronensaft mischen.
4. Garnelen, Tomaten, Salat, Avocado und Vinaigrette mischen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Zitronenzesten anrichten und servieren.

6 Antworten zu “Garnelen-Ceviche

  1. Mestolo 14. Juli 2010 um 6:51 am

    Ceviche, aha. Hab ich noch nie gehört.

  2. einfachguad 14. Juli 2010 um 2:58 pm

    @ Mestolo
    Ich auch nicht, ich hätte es einfach Eissalat mit Garnelen genannt, aber das klingt ja nicht so spektakulär :-)

  3. Suse 16. Juli 2010 um 7:50 am

    Ceviche ist eigentlich durch Säure (Zitronensaft) gegarter Fisch. Da die hier verwendeten Garnelen schon gegart waren, sit das vielelicht nicht ganz „echt“, aber wenns gut schmeckt… ;o)

  4. Miguel Miguelsson 29. Juli 2010 um 2:35 pm

    Das ist gewiss Ceviche nach grönländischer Art, oder?

  5. Aspiro 6. November 2011 um 10:00 am

    Ich hatte das Gericht schon auf Reisen in Mittel- und Südamerika kennengelernt. Sehr lecker! :-))
    Kennt vielleicht zufällig jemand ein Lokal in München, wo es auf der Speisekarte steht?

  6. einfachguad 6. November 2011 um 1:07 pm

    @ Aspiro
    Nein leider nicht, da ich nicht sehr oft in München bin!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: