Gurken-Limonade und viel Sonne!

Hurra – ein Sonntag mit Sonne! Unsere Tochter verlangte nach dem Pool – wir stürzten uns in die Gartenarbeit :-) Bei dem Wetter fast eine Sünde, aber was solls, der Garten macht sich ja nicht von alleine.
Unsere Gurken sind dieses Jahr schon sehr früh dran, 4 kleine Gurken konnte ich schon ernten. Der Geschmack dieser Gurken ist einfach nicht zu vergleichen mit den gekauften. Schon alleine der Duft beim Aufschneiden!
In einem alten Heft habe ich das Rezept für Gurken-Limonade gesehen, die ich schon letztes Jahr machen wollte. Schon alleine die grüne Farbe hatte es mir angetan! Für so einen heißen Tag schien mir die Limone genau richtig zu sein. Die Flasche mit dem spritzigen Mineralwasser stand immer noch in der Speisekammer, also nix wie los, ran an den Mixer! Das Ergebnis war lustig, ich kanns nicht anders beschreiben. Die Farbe der Limonade war schlicht genial, der Geschmack war sehr gurkig, nicht schlecht, aber auch nicht richtig umwerfend gut. Mehr Limette wäre vielleicht nicht schlecht gewesen, aber ich hatte keine mehr da. Erfrischend war es auf alle Fälle!



Und während sich unsere Tochter Lisa mit Nachbar Jakob im Pool abkühlt, genossen wir den Schatten nach getaner Arbeit auf der Terasse!



Gurken-Limonade
4 Gläser a 0,2 l

Zutaten:
1 Salatgurke
80 g Zucker
1 Prise Salz
Saft von 1 Limette
200 ml Mineralwasser mit Sprudel
Eiswürfel, Menge nach Belieben

Quelle: Meine Familie und ich, 09/2008

Zubereitung:
Die Gurke schälen, halbieren und grob würfeln. Mit dem Limettensaft, dem Zucker und dem Salz pürieren. Mit dem Mineralwasser aufgiessen und mit den Eiswürfel anrichten.

11 Antworten zu “Gurken-Limonade und viel Sonne!

  1. Steph 7. Juni 2010 um 8:13 pm

    Was es nicht alles gibt! :o)

  2. Toni 8. Juni 2010 um 5:51 am

    Ich hab auch im Garten gewerkelt. Kaum hab ich mich hingesetzt ist mir was neues ins Auge gesprungen was ich noch mal eben schnell… Macht aber doch Spaß. Der Gurkenlimo steh ich allerdings etwas skeptisch gegenüber. Meine sind aber auch noch lange nicht soweit. Hast Du Deine im Gewächshaus?

  3. einfachguad 8. Juni 2010 um 8:48 am

    @ Toni
    Ja, ich gebs ja zu, öfters werde ich mir das nicht machen, aber alleine die Farbe fand ich toll! Meine Gurken sind draussen, waren aber die ganze Zeit mit Vlies abgedeckt. Die Pflanzen sind noch ziemlich klein, haben aber schon Gurken – das hatte ich auch noch nie! Ich habe jetzt mal alle abgemacht, damit die Pflanzen eher ins Wachstum investieren.

  4. einfachguad 8. Juni 2010 um 8:52 am

    @ Steph
    Wieso – man soll ja alles mal ausprobieren ;-)

  5. Token 8. Juni 2010 um 2:02 pm

    Gestern haben wir auch 2 mittelgroße Gurken ernten können. Die Haben wir zum Salat gemischt. In dem Salat waren noch Supermarkt-Gurken gewesen und man hat beim Essen den Unterschied richtig heftig gemerkt. Am Ende haben alle die Supermarkt-Gurken aussortiert und keiner wollte sie haben ;-)

    Deine Gurkenlimo hört sich echt interessant an. Die möchte ich auch mal probieren – liebe auch alles, was so grün aussieht *ggg* Ich werde dann nach deinem Rat etwas mehr Limette und Zucker nehmen. Aber dafür werde ich noch ein wenig warten, bis weitere Gurken aus dem Garten heranwachsen. Ich möchte das nicht unbedingt mit den Supermarkt-Teilen probieren ;-)

    Und wenn du auf grüne Natur-Getränke stehst, probier mal Matcha! Das ist japanischer grüner Tee gemahlen. Ich hab schon auf meinem Blog Matcha-Latte und Matcha-Eistee vorgestellt =D

  6. kulinaria katastrophalia 9. Juni 2010 um 12:08 pm

    Vielleicht die Schale lieber mit rein, da steckt ja doch noch ne Menge Geschmack mit drin.

  7. einfachguad 10. Juni 2010 um 9:24 am

    @ kulinaria katastrophalia
    Ich glaube lieber nicht, denn die Limonade schmeckte ja zu gurkig :-)

  8. Toni 10. Juni 2010 um 8:25 pm

    Das hab ich jetzt heute bei der Stippvisite meinen Gurken erzählt. Hat die überhaupt nicht interessiert. Die arbeiten gerade am dritten Blattpaar. Seufz!

  9. einfachguad 11. Juni 2010 um 7:54 am

    @ Toni
    Soll ich mal ein Foto einstellen? Vielleicht kannst Du ihnen mit bildlichem Anschauungsmaterial verdeutlichen, was Du möchtest ;-)

  10. Token 15. September 2010 um 3:10 pm

    Wollte nur sagen, dass ich das Rezept jetzt diesen Sommer sogar mehrmals gemacht habe :) Allerdings ohne Kohlensäure, dafür mit viel Limette und Zucker. Schmeckt echt fantastisch erfrischend! Und die grüne Farbe wirkt sehr beruhigend :) Ich habe es Kannenweise in der Hängematte getrunken!

    Danke nochmals für das Rezept!

  11. einfachguad 15. September 2010 um 6:56 pm

    @ Token
    Nee, ist nicht wahr :-)) Ich dachte, diese Limonade probiert bestimmt keiner aus!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: