Jacobsmuscheln auf Safran-Schaum

Vor zwei Wochen haben wir wieder mit unseren Freunden gekocht. Der Einkauf für diese Kochrunde wurde in der Metro in München getätigt und bei der Gelegenheit haben wir auch Jacobsmuscheln mitgenommen. Oft gibt es diese köstlichen Muscheln bei uns ja nicht, aber man gönnt sich ja sonst nix ;-)
Auf der Suche nach einem Rezept bin ich nicht wirklich fündig geworden, einzig Roberts Rezept mit dem wunderschönen, für mich unaussprechlichen Namen „Vieiras al estilo gallego“ hätte mich wirklich angesprochen. Leider hatte ich die Hälfte der Zutaten nicht da…
Stephs Safran-Schaum, den sie zu Ihren Flusskrebsravioli gemacht hat fiel mir wieder ein und so wurden die Jacobsmuscheln auf Zitronengras gesteckt, angebraten und mit dem Safran-Schaum serviert. Es schmeckte so hervorragend, daß wir fast alle Muscheln aufgegessen hatten und jetzt nur noch ein kläglicher Rest von 5 Stück im Tiefkühler schlummert. Damit probiere ich dann Roberts Rezept!



Jacobsmuscheln auf Safran-Schaum
Menge: ca. 4 Portionen

Zutaten:
12 Jacobsmuscheln
4 Zitronengrashalme
etwas Butter zum Anbraten

Sauce:
1 Schalotte
Butter
1 kleine Knoblauchzehe
50 ml Noilly Prat (hatte ich nicht, habe mehr Weißwein genommen)
100 ml trockener Weißwein
200 ml Fischfond
100 ml Sahne
1 Msp. Safranfäden (ca. 0,05 g)

Zubereitung:
Die Schalotte fein würfeln, die Knoblauchzehe einmal mit dem Messerrücken anquetschen. Beides in der Butter anschwitzen, nicht bräunen lassen. Mit Noilly Prat und Weißwein ablöschen und jeweils fast komplett einkochen lassen. Den Fischfond angießen und die Safranfäden hinzufügen. Nochmals etwas einkochen lassen.
Die Sahne zugeben und evtl. mit Salz und Pfeffer würzen. Durch ein feines Sieb passieren und unmittelbar vor dem Servieren mit einem Mixstab aufschäumen.

Die Zitronengrashalme vorne schräg abschneiden, so daß sie in die Pfanne passen und jeweils 3 Muscheln aufstecken. Die Butter in der Pfanne zerlassen und die Muscheln von jeder Seite ca. 3 Minuten anbraten. Die Muscheln dürfen auf keinen Fall durchgebraten werden, sonst werden sie zäh. Die Spieße mit dem Safran-Schaum servieren.

11 Antworten zu “Jacobsmuscheln auf Safran-Schaum

  1. Christina 22. April 2010 um 5:08 pm

    Das sieht aber chic aus!

  2. Mestolo 22. April 2010 um 6:10 pm

    Sieht wirklich einfach guad aus!!

  3. Suse 23. April 2010 um 9:44 am

    Schick!
    Schmunzeln musste ich allerdings sehr über den Begriff „Zitronengrashalm“ ;o)

  4. kulinaria katastrophalia 23. April 2010 um 6:21 pm

    Gibt das Zitronengras eigentlich viel Geschmack an die Muscheln ab?

  5. kulinaria katastrophalia 24. April 2010 um 2:49 pm

    Wo ist denn mein Kommentar hin?

  6. einfachguad 24. April 2010 um 6:35 pm

    @ Kulinaria katastrophalia
    Nein leider nicht sehr viel, da hätte mir mehr erwartet.

  7. einfachguad 24. April 2010 um 6:36 pm

    @ kulinaria katastrophalia
    Eine alte Frau ist doch kein D-Zug ;-) Sorry, aber ich war dieses Mal nicht so schnell mit dem Freischalten der Kommentare!

  8. einfachguad 24. April 2010 um 6:36 pm

    @ Suse
    Wieso, was soll daran lustig sein *unschuldig guck* ? ;-)

  9. Alex 25. April 2010 um 6:33 am

    Wirklich sehr fein!
    Ich muss endlich mal Noilly Prat kaufen. Hab sonst kaum Alkohol im Haus, weil ich eine Allergie habe (wenn der Alkohol verkocht, geht es aber). Nur Marsala kann ich auch nicht verwenden :-)

  10. einfachguad 25. April 2010 um 5:36 pm

    @ Alex
    Noilly Prat hab ich auch nicht zuhause. Du hast recht, das sollte ich auch mal kaufen!

  11. kulinaria katastrophalia 26. April 2010 um 9:18 pm

    @einfachguad
    schon wieder vergessen, dass Kommentare erst freigeschaltet werden müssen ;-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: