Vanille-Joghurt-Bavaroise mit Trauben im Gewürzsud

Nach dem Schweinebraten gabs auch eine Nachspeise, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Das Rezept stammt von einem Kochtreffen und es mir so gut geschmeckt, daß ich es unbedingt meinen Gästen servieren wollte. Die Bavaroise ist mit Johurt nicht ganz so mächtig und der Gewürzsud ist einfach eine Wucht, denn die verschiedenen Gewürze verbinden sich zu einem sensationellen Geschmackserlebnis. Beim Kochtreffen haben wir versucht zu erraten, welche Gewürze verwendet wurden, aber auf das Fünf-Gewürze-Pulver sind wir nicht gekommen, es war schon schwierig, die Minze rauszuschmecken! Für die Herren und für unsere Tochter war das allerdings etwas zu heftig, sie haben normales Pflaumenkompott zur Bavaroise bekommen.




Vanille-Johurt-Bavaroise mit Trauben im Gewürzsud

Menge: 6 Portionen

Zutaten Bavaroise:
250 ml Sahne
1 Vanilleschote
50 g Zucker
2 Blatt Gelantine
300 g Johurt (Ziegenjohurt)

Zutaten Sirup:
6 EL Zucker
1 Vanilleschote
1/2 EL Minzeblätter
1/4 TL Fünf-Gewürze-Pulver
1/4 TL Zimt
1 unbehandelte Limette
1 unbehandelte Zitrone
1 TL Ingwer
3 Korianderkörner
450 ml Wasser
2 Hand voll kernlose Trauben (oder entkernte Trauben)
4 Pflaumen (hatte ich leider nicht)

Zubereitung:
50 ml Sahne mit dem Zucker, dem ausgekratzten Vanillemark und der Vanilleschote aufkochen. Die Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne vom Herd nehmen, die Vanilleschote herausnehmen und die gut ausgedrückte Gelantine darin auflösen und erkalten lassen. Sobald die Masse anfängt zu gelieren, den Johurt darunter mischen.

Die restlichen 200 ml Sahne steif schlagen und unter die Masse heben. In kleine Gläschen füllen und über Nacht kalt stellen.

Für den Sirup die Schale der Zitrone und der Limette in Zesten reissen. Die Minzblätter grob hacken. Den Ingwer schälen und klein hacken. Die Vanilleschote auskratzen. Alle Zutaten bis auf das Obst zusammen aufkochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Dann noch etwas köcheln lassen und abkühlen lassen. Den Sirup abseihen.

Die Pflaumen entkernen und in Spalten schneiden, die Trauben von den Rispen zupfen, evtl. entkernen und im Sirup über Nacht marinieren lassen. Die Bavaroise mit dem Obst anrichten.

9 Antworten zu “Vanille-Joghurt-Bavaroise mit Trauben im Gewürzsud

  1. Barbara 22. November 2009 um 8:45 am

    Tolle Idee, die sonst so mächtige Bavaroise etwas zu verschlanken. Sieht auch super aus in diesen hübschen Gläschen. Super Foto.

    5-Gewürze-Pulver ist auch schwierig zu erraten, weil es ja eine Mischung aus diesen 5 Gewürzen ist; wer das errät, ist echt gut… ;-)

  2. Eva 22. November 2009 um 11:13 am

    Das klingt sehr lecker und sieht auch so aus!

    Was ist „5-Gewürze-Pulver“ und wo gibt es das?

  3. einfachguad 22. November 2009 um 4:00 pm

    @ Eva
    5-Gewürze-Pulver ist eine chinesische Würzmischung und besteht aus Anis, Zimt, Fenchel und Szechuanpfeffer. Ich habs im Kaufhaus bei den asiatischen Zutaten gefunden

    @ Barbara
    Des schon, aber wir wären auch nicht drauf gekommen, solch ein Gewürz in eine Nachspeise zu geben!

  4. reibeisen 22. November 2009 um 7:37 pm

    die gläschen sehen aber wirklich sehr hübsch aus. und die idee, die creme mit joghurt zu strecken ist super. ein feiner nachtisch, wahrlich!

  5. Ellja 23. November 2009 um 10:57 am

    zum rezept: 250 ml sahne sind in den zutaten, wie geht das dann mit den 750 ml sahne, die aufgekocht werden und wieviel sahne wird dann noch geschlagen????

  6. einfachguad 23. November 2009 um 11:30 am

    @ Ellja
    Sorry das war ein Tippfehler, die 250 ml Sahne sind richtig, 50 ml müssen aufgekocht werden, die 200 ml aufgeschlagen werden. Ich habs geändert :-) Danke für den Hinweis!

  7. Christina 23. November 2009 um 7:13 pm

    Die Kombination mit dem 5-Gewürze-Pulver klingt toll, genau so sieht dieser Nachtisch auch aus. Kommt auf meine Probierliste :-)

  8. Buntköchin 26. November 2009 um 8:30 pm

    Hört sich nach einem interessanten Dessert an. Die fünf Gewürze hätte ich aber sicher auch nicht rausgeschmeckt. Das ist schon Rätseln für Fortgeschrittene. :-)

  9. einfachguad 27. November 2009 um 8:32 pm

    @ all
    Vielen Dank für Euer Lob, hat mich sehr gefreut!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: