Ein Bayer in Hamburg – Foodbloggertreffen 2009

So – besser spät als nie :-) Hier nun auch von mir eine kleine Zusammenfassung. Es gibt schon viele tolle Berichte vom Treffen, zum Beispiel einen sehr ausführ- lichen bei Ulrike von Küchenlatein.
Das Desaster mit dem Fleetschlösschen hat Ulrike ganz schön hier beschrieben. Mich überkommt noch heute eine Gänsehaut, wenn ich an die Spinnenhölle denke, die sie Toilette genannt haben.
Der Bericht von unserer Hamburg-Führerin Sabine findet Ihr hier auf den Seiten von „Hamburg kocht“.
Da ich ja schon am Samstag angekommen bin und dank Steph in Genuss eines astreinen Touri-Programmes gekommen bin, möchte ich Euch einfach ein paar Bilder zeigen und ein bisschen davon erzählen!
Am Samstag hat Steph uns (Anikó und mir) einige Stadtviertel von Hamburg gezeigt. Zuerst waren wir im Schanzenviertel, wo das Schanzenfest gerade in vollem Gange war. Die Straßen waren ein einziger Flohmarkt und man konnte von Klamotten über Hirschgeweihe und selbstgebackenen Waffeln alles kaufen. Besonders gut hat uns „Kinder-Autoanmalen“ gefallen. Anscheinend braucht man in Hamburg mit Kinderschminken erst gar nicht anfangen :-)


Danach durften wir die beste Currywurst Hamburgs bei Schorsch probieren. Sehr lecker, aber ein bisschen mehr Brot wäre schön gewesen – es war nämlich ein bisschen scharf, oder Anikó :-)


In welchem Stadtviertel wir dieses Geschäft besucht haben, weiss ich nicht mehr, aber der Inhaber hat meines Erachtens ein kleines Sammel-Problem ;-) Von der Gasmaske als Schutz gegen Schweinepest für 10 Euro über Gartenzwerge, Flaschen, Kannen und auch in Cellophan eingewickelte Zigarettenstummel konnte man hier alles finden, was das Herz begehrt. Der Inhaber hat manche Stücke zu skurilen Skulpturen zusammengebunden. Das sah manchmal schon fast beklemmend aus!



In Eppendorf angekommen, haben wir uns bei „sweet dreams“, eine ziemlich bekannte und berühmte Confiserie, mit Kuchen eingedeckt. Ich hatte ein Stück „Schwedische Kirschtorte“ mit einem Mübeteigboden, darauf ein Haselnussboden, dann Zimtkirschen und obendrauf noch Mandelkaramell. Also so etwas leckeres habe ich selten gegessen!
Und zu guter Letzt waren wir noch bei der Kaffeerösterei Burg, wo wir im verschwie- genen Hinterhof des Geschäftes sensationellen mexikanischen Kaffee probieren durften und mit einer leckeren Praline verwöhnt wurden.


So ging der Tag zu Ende und nach einem leckeren Abendessen gekocht von Anikó fielen wir todmüde in unsere Betten.

6 Antworten zu “Ein Bayer in Hamburg – Foodbloggertreffen 2009

  1. Jutta 19. September 2009 um 4:43 pm

    Och, das hört sich aber toll an! Solche Ecken bekommt man als Fremder nur zu sehen, wenn man mit Einheimischen auf Tour ist. Klasse!

  2. Anikó 19. September 2009 um 5:03 pm

    Ich fands auch superschön :-) War wirklich schön Dich kennenzulernen!
    Das Viertel mit dem sammelwütigen Ladenbesitzer war das Karolinenviertel, wenn ich mich recht entsinne und ja, nen bißchen mehr Brot oder nen Glas Milch hätte bei der Currywurst doch geholfen ;) Aber hey, es heißt ja Currywurst und nicht milde-Bratwurst *g*

  3. Barbara 20. September 2009 um 8:19 am

    Schön! Danke für den Bericht. Ich wäre ja gerne dabei gewesen, so kann ich wenigstens die Berichte lesen.

    Spinnen auf der Toilette habe ich daheim, dafür brauche ich in keine Restaurants. ;-)

  4. einfachguad 20. September 2009 um 8:22 am

    @ Anikó und Jutta
    Ja es war wirklich toll, wir hatten schließlich auch die beste Führerin engagiert!

    @ Barbara
    Puh, aber solche Riesenexemplare bestimmt nicht ;-)

  5. Steph 21. September 2009 um 8:39 am

    Jaja, ihr fielt in Eure Betten – ich durfte mich noch mit meinen Quälgeistern auseinandersetzen … ;o)
    Nee, Spässken … Freut mich sehr, dass es Dir so gut gefallen hat – die Bilder sind wirklich sehr schön und Anikó hat Recht, der skurrile Laden war im Karoviertel.

  6. Eva 8. Oktober 2009 um 10:41 am

    Da habt ihr Ecken gesehen, die ich auch noch nicht kenne – daher danke für die tollen Bilder und fürs Mitnehmen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: