Hähnchenschenkel mit Tomaten aus dem Ofen

Noch ein Rezept habe ich bei Jamie Oliver gefunden, das mir gut gefallen hat. Es ist wirklich schnell vorbereitet und schmort dann 1 1/2 Stunden im Ofen. Zeit, um die Beilagen vorzubereiten und diverse Dinge zu erledigen. Währenddessen schmort das Hähnchen und die Zutaten verbinden sich zu einer leckeren Sauce. Normalerweise mag ich es nicht, wenn noch die Haut der Tomaten mit in der Sauce schwimmt. Bei diesem Gericht hat es mir komischerweise nichts ausgemacht. Jamie schlägt auch vor, am Ende der Garzeit das Fleisch von den Hähnchenschenkeln zu entfernen und alles zusammen als Nudelsauce zu reichen. Das könnte ich mir auch gut vorstellen. Schon beim Einschichten der Zutaten in die Auflaufform sieht das Rot der Tomaten mit dem Grün des Basilikums einfach lecker aus.


Und hier ist das fertige Gericht zusammen mit Kartoffelpüree. Alternativ dazu kann man auch gleich kleine Kartoffeln mitschmoren lassen. Dann hat man weiter überhaupt nichts mehr zu tun! Ein typisches Jamie Oliver-Rezept also :-)

Hähnchenschenkel mit Tomaten aus dem Ofen
Menge: 4 Portionen

Zutaten:
400 g Cannellini-Bohnen aus der Dose, abgetropft (nach Belieben)
4 Hähnchenschenkel
Salz, Pfeffer
2 große Handvoll Tomaten (Kirschtomaten rot und gelb oder Eiertomaten geviertelt)
1 ganze Knoblauchknolle, in Zehen zerteilt, geschält
1 frische rote Chilischote, Samen entfernt, fein gehackt
1 Bund frisches Basilikum, Blätter abgezupft, gehackt
Olivenöl

Quelle: Nach Jamie Oliver, Essen ist fertig

Zubereitung:
Den Ofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Bohnen auf dem Boden des Bräters verteilen. Die Hähnchenschenkel salzen und pfeffern und dicht nebeneinander in den Bräter legen. Die Tomaten und den Basilikum in die Zwischenräume verteilen. Die Knoblauchzehen und die Chilischote einstreuen und alles mit Olivenöl beträufeln. Dabei die Tomaten ein wenig nach unten drücken.
Dann in den Ofen schieben und ca. 1 1/2 Stunden garen. Nach der Hälfte der Zeit einmal durchrühren. Dann mit Kartoffelpüree servieren oder gleich 2 Hand voll kleine neue Kartoffeln mitgaren.

Anmerkung: Jamie verwendet die Knoblauchzehen ungeschält und drückt dann den Knoblauch nach dem Garen aus der Schale. Das ist mir zuviel rumgebaze am Tisch. Ich habe die Knoblauchzehen geschält in die Form gegeben. Ausserdem ist bei mir viel Flüssigkeit verdampft. Deshalb habe ich noch etwas Fleischbrühe nachgegossen.

Advertisements

7 Antworten zu “Hähnchenschenkel mit Tomaten aus dem Ofen

  1. kitchenroach 25. Juni 2009 um 10:08 pm

    Das werde ich bald ausprobieren und die Tomaten und Basilikum sehen sehr sommerlich aus.

  2. Buntköchin 26. Juni 2009 um 3:36 pm

    Ich werde die Kartoffeln mit schmoren lassen. Dann muss ich nichts mehr arbeiten, wenn das Essen fertig ist. Das mag ich sehr gerne.

  3. einfachguad 26. Juni 2009 um 4:04 pm

    @ Buntköchin
    Das hatte ich mir auch überlegt, aber es waren keine kleinen Kartoffeln mehr da :-)

    @ Kitchenroach
    Das fand ich auch und Tomaten schmecken für mich immer nach Sommer!

  4. rosa 27. Juni 2009 um 9:43 am

    Ich kann das sehr empfehlen, die Knoblauchzehen in der Schale mitzuschmoren – erstens bleiben dann die Zehen weicher, zweitens scheinen mir die Schalen noch Geschmack abzugeben – und den fertigen, schön karamellisierten, bräunlichen, weichen Knoblauch aus der Schale zu holen geht im gegarten Zustand viel leichter.
    Ich wünsche ein schönes Wochenende :)

  5. einfachguad 27. Juni 2009 um 12:05 pm

    @ Rosa
    Hallo Rosa, mmmh, so wie Du das beschreibst, hört sich das super-lecker an :-) Du hast mich überredet. Das nächste Mal mit Schalen! Dir auch ein schönes Wochenende!

  6. Petra aka Cascabel 29. Juni 2009 um 8:36 pm

    Solche „praktischen“ Gerichte mag ich besonders gerne :-)

  7. kulinaria katastrophalia 30. Juni 2009 um 11:37 pm

    Altes Streitthema bei uns ob der Knoblauch geschält wird oder nicht, meistens setzt sich die Vorher-Schälfraktion durch ;-)
    Der Knoblauchgeschmack bleibt eher milder mit Schale.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: