Nachgekocht und Nachgebacken

Letzte Woche gab es bei uns die Lachsfrittata mit Spinat von der Buntköchin. Super- einfach und schnell gemacht, schmeckt wundervoll mit Ziegenfrischkäse und einem bunten Salat! Das gab es nicht zum letzten Mal!


Am Freitag morgen habe ich dann das Weinheimer Zwirbelbrot von Eva und Marla angesetzt und als mein Mann und meine Tochter am Samstag morgen endlich aufgestanden sind, duftete es schon herrlich. Das Zwirbelbrot ist schnell zusammengerührt und kommt knusprig lecker aus dem Ofen. Baguettes mache ich jetzt nur noch so! Ein schöne „Arbeitsanleitung“ wie man am besten mit dem Teig zurechtkommt, findet Ihr übrigens bei Jutta!


Und zu guter Letzt habe ich schon vor längerer Zeit die Mandelkekse von Küchen- geist Sivie nachgemacht. Diese Kekse sind der Renner bei meinen Lieben. Marzipankekse hat meine Tochter sie getauft und ich kann gar nicht genug Eiweiß herbekommen um sie zu machen. So ändern sich die Zeiten – zuerst suche ich ein Rezept für Eiweißverwertung, jetzt brauche ich Rezepte für Eigelbverwertung :-)


Vielen lieben Dank Euch allen für die Rezepte!

8 Antworten zu “Nachgekocht und Nachgebacken

  1. lamiacucina 22. Juni 2009 um 4:32 am

    Deine Zwirbelbrote sehen toll aus. Soweit bin ich noch nicht.

  2. einfachguad 22. Juni 2009 um 6:06 am

    @ Robert
    Danke, aber das ist gar nicht schwer, als Teig sahen die Brote wirklich furchbar aus – beim Backen sind sie dann wirklich schön geworden. Probiers einfach mal aus!

  3. Eva 22. Juni 2009 um 7:19 am

    Super sehen sie aus, dein Zwirbelbrote! Und ich sehe es wie du: Baguettes nur noch so! :-)

  4. Sivie 22. Juni 2009 um 3:07 pm

    Ich komm dann mal zum Testen vorbei. Für Eigelb bietet sich Eis nach klassischem Rezept an.

  5. Buntköchin 22. Juni 2009 um 3:26 pm

    Das Zwirbelbrot muss ich auch noch unbedingt machen. Sieht total schön aus. Ziegenfrischkäse würde mir zur Fritatta auch gut schmecken. Das nehme ich nächstes Mal dazu. Super Idee.

  6. Petra aka Cascabel 23. Juni 2009 um 8:06 pm

    3 x perfekte Nachbauten – ich bin beeindruckt!

  7. Jutta 24. Juni 2009 um 8:53 am

    Da hast Du aber bienenfleißig nachgemacht. Respekt! Die Mandelkekse sind mir total durchgegangen, muss ich unbedingt mal nachmachen, hihihi. Der Rest gefällt mir aber auch!

  8. Pingback: Nachgebacken: Wurzelbrot « lamiacucina

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: