Riesengarnelen-Creme-Suppe – Shrimp Bisque

Auf der Suche nach einem Nachkochrezept für das Fremdkochen „Meer“ habe ich auch bei den englischsprachigen Blogs gestöbert. Auf den englischen Seiten „Foodgawker“ und „Tastespotting“ werden genau wie im deutschen „Rezeptebuch“ die schönsten Fotos der Foodblogger gezeigt um sich Appetit zu holen!
Auf diese Weise habe ich die Seite von Kevin „Closet Cooking“ gefunden und damit seine leckere „Shrimp Bisque“. Das Lesen der englischen Blogs ist gut für mein Englisch, und ich habe schon viele neue Vokabeln dazugelernt. Ich weiss zwar nicht, ob mir das bei meinem Job helfen wird, denn ich spreche im Büro mit meinen englischen Kollegen selten übers kochen :-)
Was ich allerdings immer noch schwierig finde, ist das Umrechnen der Cup-Maße. Bei diesem Rezept habe ich einfach die Mengen nach Gefühl gemacht und außerdem sämtlichen Alkohol weggelassen, da unsere Tochter mitgegessen hat.
Die Suppe schmeckt sehr tomatig und ist durch den Risottoreis sämig – wirklich nachkochenswert.
Thanks to Kevin for this delicious recipe!



Riesengarnelen-Creme-Suppe
Menge: 4 Portionen als Vorspeise,
bei uns 3 Portionen als Hauptspeise

Zutaten:
500 g Riesengarnelen
1 TL Olivenöl
1 TL Butter
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Karotte, gewürfelt
1 Stück Sellerie, gewürfelt
2 Zehen Knoblauch
2 TL Mehl
500 ml Gemüsebrühe
1 große Dose Tomaten, stückig
1 Zweig Thymian
1 Lorbeerblatt
125 g Risottoreis
2 TL Tomatenmark
1 TL Paprika
1 TL Butter
200 g Sahne
Salz und Pfeffer
Saft von 1 Zitrone

Quelle: Closet Cooking, „Shrimp Bisque“

Zubereitung:
1. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Butter darin schmelzen lassen. Die Zwiebel, die Karotten und den Sellerie dazugeben und ca. 10-15 Min bei mittlerer Hitze andünsten. Den Knoblauch und die Garnelenschalen dazugeben und weitere 2 Minuten kochen. Dann das Mehl dazustreuen und eine Minute anbraten. Die Brühe, die Tomaten, den Thymian und das Lorbeerblatt dazugeben und aufkochen. Die Hitze reduzieren und zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln lassen.

2. Die Flüssigkeit durch ein Sieb in einen anderen Topf giessen und gut ausdrücken. Den Reis, das Tomatenmark und das Paprikapulver dazugeben und zugedeckt ca. 30 Minuten kochen bis der Reis durch ist.

3. Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Die Riesengarnelen dazugeben und kurz anbraten, auf jeder Seite ca. 2-3 Minuten. Die Hälfte der Riesengarnelen zusammen mit der Butter in die Suppe geben und pürieren, bis sie cremig ist. Die Sahne dazugeben und die Suppe nochmals kurz erhitzen.

4. Die Suppe mit den übrigen Garnelen garnieren und anrichten.

3 Antworten zu “Riesengarnelen-Creme-Suppe – Shrimp Bisque

  1. Buntköchin 14. Juni 2009 um 10:48 am

    Ein sehr leckeres Rezept. So ein Garnelen-Süppchen würde mir jetzt auch schmecken. Sehr interessant die englischen Seiten.

  2. Ulrike 14. Juni 2009 um 1:36 pm

    Bevor ich ein Rezept anfange rechne ich mit diesem Tool erst eimal um

    http://www.gourmetsleuth.com/cookingconversions.asp?Action=find

    Hat bisher immer geklappt

  3. einfachguad 14. Juni 2009 um 3:50 pm

    @ Ulrike
    Das ist ja eine tolle Seite. Vielen Dank, damit klappts bestimmt!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: