Vollkornsemmeln/Vollkornhörnchen

Für das Pausenbrot meiner Tochter lasse ich mir immer wieder etwas Neues einfallen. Ich backe zum Beispiel kleine Semmelchen (ca. 50-60 Gramm pro Semmel), die ich dann mit verschiedenen Samen bestreue und manchmal eine kleine Salami oder ein Stückchen Käse als Überraschung für sie mit einbacke. Die Semmeln habe ich bis jetzt immer mit Dinkelmehl 630 gebacken. Einmal habe ich das Rezept umgewandelt und einfach Dinkelvollkornmehl genommen. Das Ergebniss hat mich allerdings nicht zufriedengestellt, da die Semmeln ziemlich fest und schwer waren.
Im Chefkoch habe ich in irgendeinem Thread (den ich leider nicht mehr finde, sonst hätte ich ihn verlinkt :-) das Rezept von „Marla21“ für Vollkornsemmeln mit Vorteig gefunden. Der Teig hat mich alleine schon von seiner Konsistenz her voll überzeugt, er war richtig weich und seidig. Dieses Mal habe ich kleine Hörnchen geformt und Mini-Salamis eingewickelt.
Dazu habe ich 560 g vom Teig abgewogen und vorsichtig kreisförmig ausgerollt. Den Kreis habe ich dann wie einen Kuchen in 8 Dreiecke geschnitten, auf die lange Seite die Minisalami gelegt und zu einem Hörnchen eingerollt. Am Schluss habe ich sie noch angefeuchtet und Sesamkörner draufgestreut. Aus dem restlichen Teig habe ich dann noch kleine Semmeln geformt. Die Hörnchen und Semmeln sind beim Backen wunderbar aufgegangen, sind locker und leicht. Meine Tochter hat große Augen bekommen, als ich ihr die Hörnchen gezeigt habe. Ich glaube, das ist jetzt erst einmal für längere Zeit ihr Favorit. Ich habe die Hörnchen eingefroren und nehme jeden Abend eines raus und lege es in einen Frischhaltebeutel. Über Nacht taut das Hörnchen auf und kann dann am Morgen für die Pause belegt werden.

dsc06187dsc06192

Vollkornsemmeln a la Marla

Menge: ca. 8 Hörnchen und 5 kleine Semmeln

Zutaten Vorteig:
200 g Dinkelvollkornmehl
15-20 g Hefe (Bio-Hefe) – über das Mehl bröseln
160 g Wasser – warm, aber nicht heiss

Zutaten restlicher Teig:
300 g Dinkelvollkornmehl
160 g Wasser – warm, aber nicht heiss
10 g Salz
3 g Backmalz oder 1 TL Honig

Quelle:
www.chefkoch.de, Rezept von Marla21

Zubereitung:
Alle Zutaten für den Vorteig vermischen und bei Zimmertemperatur 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Dann die restlichen Zutaten zum Teig geben und gut kneten, bis der Teig ganz geschmeidig ist. Dann den Teig 20 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Die gewünschten Portionen abwiegen (normale Semmeln ca. 70-80 Gramm, kleine Semmeln ca. 50-60 Gramm, Hörnchen ca. 70 Gramm) und formen. Die Teiglinge auf das Blech legen, mit Wasser bestreichen und nach Belieben mit Saaten oder Körnern bestreuen. Abgedeckt ca. 30-40 Minuten gehen lassen.
Ofen auf 250 Grad vorheizen und die Semmeln 10 Minuten anbacken, dann auf 200 Grad reduzieren und weitere 10-15 Minuten backen.
Advertisements

3 Antworten zu “Vollkornsemmeln/Vollkornhörnchen

  1. Eva 10. Februar 2009 um 1:04 pm

    Klasse sehen die aus und auch eine tolle Idee mit den Mini-Salamis!

    Kann es sein, dass du diesen Link von CK meinst?
    http://www.chefkoch.de/forum/2,37,428519/Dinkelknoepfe-Broetchen-ca-10-St.html

    Wenn es das ist, habe ich die auch schon gebacken:
    http://deichrunner.typepad.com/mein_weblog/2008/10/dinkelknpfe.html
    die schmecken wirklich lecker!
    Als Hörnchen könnte ich die auch mal formen….

  2. einfachguad 11. Februar 2009 um 7:44 am

    @ Eva
    Danke für den Link! Das Rezept hab ich noch nicht gesehen – die Knoten sind wirklich eine tolle Idee! Das Rezept, das ich vorgestellt habe, habe ich aus irgendeinem Thread mal rauskopiert und in meine Mappe abgelegt. Ist auch schon länger her. Die Knoten sind auf alle Fälle auch schon eingemerkt :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: