Kategorie-Archiv: Saucen

Selbst gemachte Barbecue-Sauce

Zur Zeit bin ich ziemlich im Stress – ich komme zu gar nichts mehr. Gut, daß Freitag ein Feiertag war, da konnte ich mich in die Hausarbeit stürzen. Samstags haben wir gegrillt und statt einer Barbecue-Sauce aus der Flasche habe ich diesmal selbst eine gemacht. Ich kann nur sagen – vergesst das Fertigzeugs, selbstge- macht ist (wie immer) viel besser :-) Die würzige Sauce köchelt fast ohne Aufwand vor sich hin. Über Nacht stellt man die Sauce dann kühl, damit sich die Aromen entfalten können, dann schmeckts einfach perfekt.
Übrig geblieben sind nur noch magere Reste – Gott sei dank noch genug zum fotografieren.

DSC07290

Barbecue-Sauce
Menge: Ca. 3 Gläser a 350 ml

Zutaten:
3 Knoblauchzehen
1 Dose 850 ml Tomatenstücke in Tomatensauce
2 EL Tomatenmark
6 EL brauner Zucker
5-6 EL Honig
1 Lorbeerblatt
1-2 TL gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
schwarzer Pfeffer
Chilipulver
3/4 l Wasser
100 ml Apfelessig
4 EL Worcestersauce (oder Sojasauce)
Salz

Quelle: Lecker 02/2005

Zubereitung:
Knoblauch schälen und fein hacken. Mit Tomaten, Tomatenmark, Zucker, Honig, Lorbeer, Kreuzkümmel, je etwas Pfeffer und Chili in einem Topf aufkochen. 30 Minuten einkochen, dabei häufig umrühren.

Wasser, Essig und Worcestersauce zugießen. Alles unter häufigem Rühren ca. 45 Minuten dicklich einkochen. Mit Salz abschmecken. Lorbeer entfernen. Sauce mindestens 8 Stunden kalt stellen. Gekühlt ca. 2-3 Wochen haltbar.

Anmerkung: Die Sauce hat gut für 6 Personen gereicht.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 57 Followern an