Monatsarchive: Juni 2012

Crostini mit Auberginen und Minze

Seit ich letztes Jahr einen Ableger Pfefferminze in meinen Garten gepflanzt habe, wuchert das Kraut so vor sich hin. Bis jetzt habe ich nicht wirklich viel davon verwendet, manchmal mixe ich mir einen Hugo aber das war es auch schon wieder.

Letztens hat mir meine Freundin vom Brotsalat nach dem Rezept von Jamie Oliver vorgeschwärmt, das ich auch gleich mal nachgeschlagen habe. Dabei ist mir noch etwas anderes ins Auge gestochen, nämlich seine Crostinis, speziell das mit Auberginen und Minze. Die Auberginen werden in dünne Scheiben geschnitten, in der Grillpfanne angebraten und dann in Dressing gebadet. Dazu kommt eine Handvoll fein geschnittener Minzeblätter. Und Knoblauch, natürlich. Mann was ist das lecker! Zum Reinlegen! Da wird sich die Minze jetzt aber anstrengen müssen!



Crostini mit Auberginen und Minze

2 feste Auberginen, in 3mm dicke Scheiben geschnitten
Kräuter- oder Weissweinessig
2 Stängel glatte Petersilie, die Blätter abgezupft und in feine Streifen geschnitten
1 kleine handvoll frische Minze, die Blätter abgezupft und in feine Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe, geschält und in sehr dünne Scheben geschnitten
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Parmesan nach Belieben
Ciabatta, in Scheiben geschnitten
1 Knoblauchzehe
Olivenöl

Quelle: Jamie Oliver "Genial italienisch"

Zubereitung:
Das Ciabatta im Ofen (250 Grad, Ober- und Unterhitze) rösten, mit der Schnittfläche einer halben Knoblauchzehe abreiben und mit Öl beträufeln.

Eine Grillpfanne kräftig erhitzen und die Auberginenscheiben nebeneinander in die Pfanne legen. Ich habe ein wenig Olivenöl dafür verwendet. Wenn sie auf beiden Seiten schön gebräunt sind, in eine Schüssel füllen.

Währenddessen in einer anderen Schüssel 8 EL Olivenöl und 2 EL Essig mit der Petersilie, der Minze und dem Knoblauch vermischen. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn alle Auberginen gegrillt sind, die Scheiben in das Dressing geben, durchmischen, nochmals abschmecken und auf den vorbereiteten Crostini verteilen. Gut andrücken, so dass die köstlichen Aromen schön ins Brot eindringen. Nach Belieben mit Parmesanspänen bestreuen und servieren.

Print
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 61 Followern an